Ausbildung zum Führen von Flurförderzeugen

Zurück zur Suche
1. Ausbildungstag Theoretische und rechtliche Grundlagen DGUV Vorschrift 68 (alt BGV D27) / DGUV Grundsatz 308-001 (alt BGG 925) Rechtliche Grundlagen Unfallgeschehen Aufbau und Funktion von Flurförderzeugen und Anbaugeräten Antriebsarten Standsicherheit Betrieb allgemein Regelmäßige Prüfungen Umgang mit Last Sondereinsätze Verkehrsregeln / Verkehrswege Theoretische Prüfung 2. und 3. Ausbildungstag Fahrübungen nach DGUV Grundsatz 68 Einweisung in die Fahrzeuge Überprüfung vor der Benutzung Praktische Fahr- und Stapelübungen Bestimmungen beim Abstellen eines Gabelstaplers 4. und 5. Ausbildungstag Vertiefende Praxisübungen Schmalgangfahren Stapeln in Regalen Brems- und Geschicklichkeitsübungen Praktische Abschlussprüfung
Abschluß: Träger-Zertifikat;
Fördermöglichkeiten: Arbeitsagentur, Berufsförderungsdienst der Bundeswehr, Bildungsgutschein, FbW für Beschäftigte, Jobcenter/Optionskommune, Knappschaft Bahn See, Renten- und Unfallversicherungsträger, Selbstzahler - individuelle Fördermöglichkeiten, Transfergesellschaften
Bildungsgutschein: ja
Zielgruppe: EVERYONE
Voraussetzung: gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift körperliche Mindestbelastbarkeit Führerschein Klasse B von Vorteil
Kontakt: michael.traeger@bfz.de

Termine

Für dieses Angebot sind folgende Durchführungen bekannt:
Termin Preis Ort Bemerkungen
27.01.20 - 16.12.2020 Arbeitsagentur, Berufsförderungsdienst der Bundeswehr, Bildungsgutschein, FbW für Beschäftigte, Jobcenter/Optionskommune, Knappschaft Bahn See, Renten- und Unfallversicherungsträger, Selbstzahler - in Lange Straße 14
63741 Aschaffenburg

Abschluß: Träger-Zertifikat;
Veranstaltungsstätte: bfz Aschaffenburg
Fördermöglichkeiten: Arbeitsagentur, Berufsförderungsdienst der Bundeswehr, Bildungsgutschein, FbW für Beschäftigte, Jobcenter/Optionskommune, Knappschaft Bahn See, Renten- und Unfallversicherungsträger, Selbstzahler - individuelle Fördermöglichkeiten, Transfergesellschaften
Bildungsgutschein: ja
Zielgruppe: EVERYONE
Voraussetzung: gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift körperliche Mindestbelastbarkeit Führerschein Klasse B von Vorteil
Kontakt: michael.traeger@bfz.de
Weitere Informationen zum Kurs finden Sie auf unserer Webseite.